Freitag, 3. Juli 2020


Theater

Termin & Ort werden baldmöglichst bekannt gegeben

Requiem für Verschwundene

Gesche Piening arbeitet seit ihrem Abschluss an der Otto Falckenberg Schule freischaffend als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin.

2012 erregte sie mit der Ausstellung »brenne und sei dankbar« der Künstlergruppe TESTSET bundesweit große mediale Aufmerksamkeit. Im Dezember 2013 wurde ihr Stück »Vom Zauber der Nachfrage« im i-camp uraufgeführt, das zur Eröffnung des RODEO-Festivals 2014 im Marstall des Residenztheater zu sehen war. Im Juni 2015 fand die Nischenretrospektive »Künftig ohne Quadratmeter!« statt. Der professionelle Opitmierungsguide »Wer wollt ihr werden?« von Gesche Piening und den Stadtpropheten wurde im November 2015 im Museum Villa Stuck als Hörparcours, Ausstellung und Konzert gezeigt.
Am Staatstheater Darmstadt brachte sie 2017 ihr Projekt »Wer wollen wir gewesen sein?« zur Uraufführung.

2016 wurde Gesche Piening für ihre künstlerischen Arbeiten mit dem Ödön-von-Horváth-Preis (Förderpreis) ausgezeichnet.

Für das Projekt »Requiem für Verschwundene – Ein künstlerischer Trauerakt« erhielt sie 2018 ein Arbeits- und Forschungsstipendium und 2019 eine Theaterförderung der Landeshauptstadt München.

Neben ihrer Theaterarbeit entstanden für den Bayerischen Rundfunk seit 2013 sechs langformatige Radioarbeiten. Für ihr Radiofeature »Heute mit beschränkter Haftung? Keine Gesellschaft ohne Zukunft« erhielt sie sowohl den Medienpreis der Kindernothilfe, der im Schloß Bellevue durch den Bundespräsidenten verliehen wurde, als auch den Medienpreis der Kinder- und Jugendärzte.

Weitere Informationen und eine ausführliche Künstlervita unter: www.geschepiening.de



Neuigkeiten

Update Gesche Piening

Seit 2 Jahren arbeitet Gesche Piening zusammen mit einem großen Team von Kolleg*innen an einem dreiteiligen Großprojekt zum Thema Bestattungen von Amts wegen.

Am Freitag, 12. Juni 2020 wird nun um 21:05 Uhr ihr Hörspiel »Einsam stirbt öfter – ein Requiem« in der Reihe hör!spiel!art.mix auf Bayern 2 urgesendet.
https://www.br.de/mediathek/podcast/hoerspiel-pool/506

Im Anschluss an die Sendung gibt es zudem noch ein Interview mit Gesche Piening.
https://www.br.de/mediathek/podcast/artmix-galerie/575

Nach der Ursendung ist das Hörspiel für ein Jahr im podcast-Bereich von Bayern 2 abrufbar:
https://www.br.de/mediathek/podcast/hoerspiel-pool/506
mehr >

Sophia, der Tod und ich

von Thees Uhlmann
Die Premiere am 21. April 2020 im Zentraltheater kann leider nicht stattfinden
Ein neuer Termin steht im Moment noch nicht fest - wird aber so bald wie möglich bekannt geben!
Regie: Max Wagner
Mit: Jan Viethen, Tobias van Dieken, Luise Daberkow, Ilona Grandke, Uwe Bertram
mehr >

Die Haltestelle

Endlich wieder zu sehen!
Die Haltestelle
Ein Theaterstück von Stefan Kastner
Leider musste die Wiederaufnahme am 13. und 14. März 2020 im schwere reiter abgesagt werden. Wir hoffen auf neue Termine im Laufe des Jahres!
mehr >

Raritäten (Seltene Sachan)

Musikkabarett von und mit Stephan Zinner
Tourdaten: www.zinners-seite.de
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & & Facebook & Twitter

Ab sofort auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer