Montag, 19. November 2018


Theater

15. Januar 2019

Frau F. hat immer noch Angst

Ein Projekt von Emre Akal

Uraufführung am 15. Januar 2019 um 20 Uhr im HochX
Weitere Vorstellungen vom 17. bis 20. Januar 2019

Karten: 18 € / erm. 10 €
VVK ab 1. Dezember
Reservierung:
Tel.: 089.90 155 102 (Anrufbeantworter)
unter www.muenchenticket.de und www.hochx.de

Zum Stück
Alle haben Angst, noch immer. Angst vor dem sozialen Abstieg. Vor der Aberkennung hart erkämpfter (oder schon immer dagewesener) Privilegien. Vor dem Verschwinden der Sicherheit und vertrauter Werte. Vor Überfremdung und Identitätsverlust: Alle haben Angst.
In seinem neuesten Stück »Frau F. hat immer noch Angst« erzählt Regisseur und Autor Emre Akal eine Geschichte der Angst und jener Mechanismen, die Menschen dazu treiben, sich für Besitzstandswahrung und Orientierung in einer zunehmend komplexeren Welt zu radikalisieren und abzuschotten. Die Geschichte einer Kolonie, zusammengerottet an einem letzten friedlichen Ort: Dem Ort der Aufbewahrung der eigenen Kultur und Identität, fern ab vom Fremden, fern ab von der Angst. Ein zerbrechlicher Mikrokosmos der scheinbaren Sicherheit, der einen Schutz vor äußeren Einflüssen bietet. Die Welt draußen mag brennen, doch hinter verschlossenen Türen steht die Zeit still: Die Waffe Angst bewegt, lähmt und manipuliert die Massen.

Radikal bildgewaltig und musikalisch untersucht »Frau F. hat immer noch Angst« die Mechanismen gesellschaftlicher Umwälzungen unter dem Einfluss wiedererstarkender völkischer Diskurse: ein surreal-alptraumhafter Ausblick auf eine allzu denkbare nahe Zukunft.



Neuigkeiten

RODEO 2018

Wir sagen DANKE!
Nach drei Ausgaben von RODEO (2014-2016+2018) bedanken wir uns sehr herzlich bei allen JournalistInnen, PartnerInnen, KollegInnen und ganz besonders bei Sarah Israel udn dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
mehr >

Kaffee und Bier

Premiere am 7. November 2018 um 20 Uhr im Deutschen Theater- Silbersaal
Eine musikalische Lesung mit Stefan Leonhardsberger und Stephan Zinner
mehr >

WIR KOMMEN

von Ronja von Rönne
Premiere am Dienstag, 20. November 2018 um 19.30 Uhr im Zentraltheater
(Paul-Heyse-Straße 28, 80336 München)
Weitere Vorstellungen am Mi 21. / Do 22. / Di 27. und Mi 28. November 2018
mehr >

Die Badewanne des Todes

Am 4., 5. und 6. Dezember stellt Stephan Zinner um 20:30 Uhr im Theater im Fraunhofer seinen neuen Kurzgeschichtenband "Die Badewanne des Todes" vor.
Es wird gelesen und musiziert! An den drei Tagen wird er von unterschiedlichen Gästen unterstützt, u.a. Caroline Ebner, Michi Sailer, Hannes Ringlstetter, Stefan Betz, Sebastian Bezzel, Marcus Mittermeier, Stefan Murr, Marcus H. Rosenmüller, Gerd Baumann.
mehr >

Frau F. hat immer noch Angst

Ein Projekt von Emre Akal
Uraufführung am 15. Januar 2019 um 20 Uhr im HochX
Weitere Termine vom 17. bis 20. Januar 2019
mehr >

Raritäten (Seltene Sachan)

Musikkabarett von und mit Stephan Zinner
Premiere am 6. Februar 2019 um 20 Uhr im Lustspielhaus
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Vor dem Auftritt

Fotos von Cordula Treml
Von Do, 10. Januar bis Fr, 01. März 2019 im Bürger- und Kulturhaus Gauting
mehr >