Mittwoch, 22. Mai 2024


Film

Filmpremiere

The Holy Bitch Project (Film)

22. Juni 2022 im Monopol-Kino München

Ein Film von Christiane Mudra
über häusliche, sexualisierte und digitale Gewalt gegen Frauen

Filmpremiere am Mittwoch, 22. Juni 2022 um 20:00 Uhr im Monopol-Kino in der Reihe MittDoks in Anwesenheit von Christiane Mudra und weiteren Beteiligten

Die Journalistin Barbara Streidl (Bayerischer Rundfunk) moderiert die Veranstaltung und das Gespräch nach dem Film.

D 2022, 123 Minuten.
Deutsch mit englischen Untertiteln

Monopol-Kino
Schleißheimer Str. 127, 80797 München

Tickets können Sie direkt auf der Kino-Homepage online kaufen, platzgenau und ohne Vorverkaufsgebühren:
https://www.monopol-kino.de/de/programm-tickets/mittdoks-delikatessen
oder an der Kinokasse vor Ort.

Anfahrt
Vom Nordbad aus befindet sich das Monopol gut 100m stadtauswärts auf der Schleißheimer Straße.
U2 Hohenzollernplatz
Tram 12 / 27 oder Bus 53 / 59 / 154 Haltestelle Nordbad
Mehr Infos: https://www.monopol-kino.de/index.php/de/kontakt
Empfohlen ab 18 Jahren.

»The Holy Bitch Project« ist ein aufrüttelndes Theatermeisterwerk. (SZ)

Christiane Mudra untersucht in »The Holy Bitch Project« anhand von Gesprächen mit betroffenen Frauen und Expert:innen Dynamiken von analoger und digitaler Gewalt gegen Frauen in Deutschland und ihren gesellschaftlichen Nährboden.
Mudras Film ist mehr freie Kunstform als klassischer Dokumentarfilm.
In Anlehnung an den Film »Matrix« schluckt das Publikum die rote Pille und betritt ein Labyrinth aus Spielszenen und binauralem Sound, in dem häusliche, sexualisierte und digitale Gewalt erfahrbar wird. Da die frauenfeindlichen „Incels“ die Filmmotive zur Verbreitung misogyner Verschwörungserzählungen nutzen, macht sich »The Holy Bitch Project« die Matrix-Welt bewusst zu eigen und etabliert ein feministisches Gegennarrativ.



Neuigkeiten

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.com.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & Facebook & Twitter

Natürlich auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer