Mittwoch, 6. Juli 2022


Theater

Dame Gothel... it hurts to be beautiful

Anna Natt (Sophiensæle Berlin)

Tanz/Performance

Sa., 08.04. | Kammer 3 | 19.00 – 20.00 Uhr
So., 09.04. | Kammer 3 | 17.00 – 18.00 Uhr

REGIE, PERFORMANCE Anna Natt
MUSIKALISCHE LEITUNG, HARFE Sissi Rada
DRAMATURGIE Mariona Naudin
HARFE Anna Steinkogler, Lucie Delhaye
TECHNISCHE LEITUNG, LICHTDESIGN René Heinrichs

Keine Sprachkenntnisse erforderlich.

Eine Produktion von Anna Natt in Koproduktion mit Freischwimmer.

Bevor Anna Natt nach Berlin zog, machte sie von 2000-2005 eine Flamenco-Ausbildung in Sevilla, Spanien. Ihre multimedialen Arbeiten untersuchen die Überschneidungen von Tanz, Performance und Video und wurden in internationalen Galerien und alternativen Spielorten gezeigt. Um ein größeres Verständnis für den Körper und seine Nuancen zu kultivieren, umfassen ihre Arbeiten neben dem Flamenco somatische und zeitgenössische Bewegungspraktiken.



Neuigkeiten

Delphine

Das neue Stück von Stefan Kastner
Premiere am 21 September 2022
Mehr Infos in Kürze!

VORSCHAU Christiane Mudra

»Der Schlüssel. Zufall? Verschwörung? Mashup?«
Wiederaufnahme Mo, 12. - Do, 15. September 2022 im Kulturzentum Luise / München

»The Holy Bitch Project«
Berlinpremiere am Mi, 2. November 2022
Gefördert vom Fonds Darstellende Künste

»Selfie und ich«
Ein Abend über psychische Störungen, Stigmatisierung und Selbstoptimierung
Uraufführung am Do, 24. November 2022 / München
Gefördert im Rahmen der Optionsförderung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München

Mehr Infos in Kürze.

Feather Project

von Charwei Tsai im Rahmen des Kooperations-Ausstellungsprojektes »Auf der Suche...«
Eröffnung am Sonntag, 15. Mai 2022, um 20:15 Uhr in St. Paul im Rahmen der »TatOrtZeit.Andacht«
mehr >

HIER=JETZT

Plattform für zeitgenössischen Tanz in München
Eine "Künstler*innen-für-Künstler*innen-Initiative" von Johanna Richter und Birgitta Trommler
Ab jetzt gibt es die Mitschnitte der Arbeiten auf Vimeo!
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.com.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & & Facebook & Twitter

Ab sofort auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer