Sonntag, 30. April 2017


Online-Redaktion

seit Juli 2009

Goethe Institut – Theater

• »Theater und Kritik: Deplatzierte Zuschauer und alternde Körper« von Esther Boldt (noch nicht veröffentlicht)

• »Die einzigartige deutsche Theaterlandschaft im Jahr 2017: Welterbe und Zankapfel« von Nikolaus Müller-Schöll (noch nicht veröffentlicht)

• »Theatergeschichte: Vom Hoftheater zum föderalen System« von Peter Michalzik (März 2017)

• »Ensembletheater II: Der Schauspieler ist die Botschaft!« von Barbara Burckhardt (März 2017)

• »Stücke der Saison 2015/2016: Globalisierte Moderne« von Jürgen Berger (Februar 2017)

• »Ensembletheater: „Das Publikum in den Konflikt verwickeln“« von Silvia Stammen (Januar 2017)

• »Interview mit dem Düsseldorfer Intendanten Wilfried Schulz: Distanz und Liebe« von Dorothea Marcus
(Januar 2017)

• »Internationaler Kulturaustausch: Melting Pot gesellschaftlicher Veränderungen« von Daniel Richter (Dezember 2016)

• »Familientheater zur Weihnachtszeit: Voneinander lernen!« von Sabine Leucht (Dezember 2016)

• »20 Jahre Deutscher Kindertheaterpreis – 20 Jahre Deutscher Jugendtheaterpreis: Wie ein Barometer« von Henning Fangauf (Dezember 2016)

• »Wohin geht die Theaterwissenschaft? – Ein Fach befragt sich und seine Gegenstände« von Stefanie Heublein (November 2016)

• »Wiesbaden Biennale 2016: This is not Europe« von Shirin Sojitrawalla (März 2017 / Oktober 2016)

• »Zum 70. Geburtstag von Elfriede Jelinek: Ordentliches Chaos« von Wolfgang Höbel (Oktober 2016)

• »Interview mit dem Autor Ferdinand von Schirach: „Als Helden bleiben nur das Recht und die Moral“« von Detlev Baur (Oktober 2016)

• »Foreign Affairs 2016: Unsicherheit« von Barbara Behrendt (September 2016)

• »Stücke zum Thema „Rechtsruck in der Gesellschaft“: „Ich bin kein Nazi, aber...“« von Christine Wahl
(September 2016)

• »Stückemärkte in Heidelberg, Mülheim, Berlin: Stücke der Stunde« von Christine Wahl (September 2016)

• »Theaterprojekte von geflüchteten Künstlern: Weg vom Leidens-Porno« von Dorothea Marcus (September 2016)

• »Internationales Koproduzieren: Ein Stück gelebtes Europa« Interview mit Annemie Vanackere von Katrin Bettina Müller (Dezember/Juli 2016)

• »Theaterkritik in Deutschland: Ein kritisches Netzwerk« von Jürgen Berger (Mai 2016)

• »Die Zukunft der Theaterkritik: Vernetzte Diskussion« von Jürgen Berger (noch nicht veröffentlicht/März 2016)

• »Ensembletheater: Sollbruchstellen imlaufenden Betrieb?« von Jürgen Berger (Dezember/April 2016)

• »Symposium zur Zukunft des Theaters: Im Auftrag der Flüchtlingshilfe« von Jürgen Berger (Dezember/März 2016)

• »Prägende Bühnenbildnerinnen Katrin Brack und Barbara Ehnes: Gegenwelten und Traumwelten« von Ulrike Kahle-Steinweh (Juli 2016)

• »Unruhe und Unbehagen - Politisches Theater als agonistisches Spielfeld: Unruhe und Unbehagen« von Florian Malzacher (Juni 2016)

• »Kulturschaffende auf der Flucht: Leben ohne Plan« Ein Interview mit Assaf Alassaf von Barbara Burckhardt (Juni 2016)

• »Theater und Flüchtlinge: Stilles Wissen wecken« von Dorothea Marcus (Mai 2016)

• »Postmigrantisches Theater heute: „Wir sagen laut, was uns nicht passt“« Interview von Patrick Wildermann (Februar 2017/November 2015)

• »Europas dunkler Spiegel: Die Jugoslawienkriege wirken nach – in der Realität wie im Theater« von Silvia Stammen (noch nicht veröffentlicht/September 2015)

• »Vielfältig und komplex: Theater für die Allerkleinsten« von Anne Richter (Dezember/Juni 2016)

• »Theater im Klassenzimmer: Das Genre der mobilen Dramatik« von Anne Richter (Dezember/Juni 2016)

• »Figurentheater als interdisziplinäre Theaterform: Die widerständige Kunst« von Katja Spiess (März 2016)

• »Deutscher Bühnenverein: „Wir sind auf einem guten Weg“« Interview mit Barbara Kisseler von Wolfgang Höbel (Februar 2016)

• »Festivalbegleitende Begegnungsplattformen: Von Räuschen und Phantasie-Impfungen« von Christine Wahl (März 2016)

• »Theatertechniker: Lauter Liebhaber« von Ulrike Kahle-Steinweh (Januar 2016)

• »Theater und Partizipation I: Partizipation als Interaktion mit dem Publikum« von Anja Quickert (Dezember 2015)

»Theater und Partizipation II: Partizipation als Inklusion sozial benachteiligter Akteure« von Anja Quickert (Dezember 2015)

• »Tankred Dorst zum 90. Geburtstag: immerwährende Neugier« von Yvonne Büdenhölzer (Dezember 2015)

• »Heidelberger Stückemarkt 2015: Ein politisches Mexiko zu Gast« von Ilona Goyeneche (Dezember 2015)

• »Die Theatersaison 2014/2015: Aktuell, bitter, schmerzhaft« von Jürgen Berger (November 2015)

• »Spielart Festival 2015: Tableau vivant unserer Zeit« von Sabine Leucht (November 2015)

• »Theater und Flüchtlinge: Perspektivwechsel mit Trauertänzen« von Esther Boldt (Juli 2015)

• »Nützliche Kunst: Welche Rolle kann Kunst in der Politik spielen?« von Florian Malzacher (Juni 2015)

• »Festival Offene Welt in Ludwigshafen: Die Utopie des friedlichen Miteinanders« von Ralf-Carl Langhals (Juni 2015)

• »Heiner Müller: In der Epoche der Komödie« von Christian Rakow (Juni 2015)

• »Mülheimer Theatertage 2015: Spielmaterial Wirklichkeit« von Jürgen Berger (Juni 2015)

• »Theaterfestival Impulse 2015: Spielender Ernst« von Doeothea Marcus (Juni 2015)

• »Das Internationale Figurentheater-Festival in Erlangen, Nürnberg, Fürth: Figuren, Bilder, Objekte« Ein Interview von André Studt mit dem Festivalleiter Bodo Birk (Mai 2015)

• »Dea Loher: Wäre ich Tanzkwart« von Jürgen Berger (Mai 2015)

• »Augenblick Mal! 2015 – Body talk« von Amelie Mallmann (April 2015)

• »Theater und Erster Weltkrieg: Schlachtfeld Europa« von Bernd Noack (April 2015)

• »Neue Stücke aus Europa: Im weitesten Sinn Europa« von Jürgen Berger (März 2015)

• »Theaterzeit als Ereignis: Tröpfelnde Sekunden und fliegende Stunden« von Jürgen Berger (Januar  2015)

• »Inszenierungen übersetzen: Sprachtransfer auf der Bühne« von Yvonne Griesel (Januar 2015)

• »NSU-Morde und -Prozess: Inszenierungen am Abgrund« von Silvia Stammen (Januar 2015)

• »25 Jahre Kinder- und Jugendtheaterzentrum: Unser Thinktank« von Anne Richter (November 2014)

• »Stücke der Saison 2013/2014 – die Frage nach der Autorenschaft« von Jürgen Berger (November 2014)

• »Theater des Jahres 2014: Das Berliner Maxim-Gorki-Theater vermittelt neue Perspektiven« von Peter Laudenbach (November 2014)

• »Politik im Freien Theater: Freiheit« von Eva Behrendt (November 2014)

• »Seht uns an! Das 25. Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudenten 2014« von Ulrike Kahle-Steinweh (Oktober 2014)

• »Im Theaterschlaraffenland: 50 Jahre Internationales Forum« von Christine Wahl (Oktober 2014)

• »Mülheimer Theatertage 2014: Autoren bleiben im Zentrum« von Barbara Behrendt (September 2014)

• »Die Theaterwelt in Mannheim – Theater der Welt 2014« von Stefanie Heublein (September 2014)

• »Die Marke Theater« von Ulrike Kahle-Steinweh (September 2014)

• »Ausbildung: Schauspieler/Puppenspieler: Der Sprung in ein anderes Leben« von Sabine Leucht (Juli 2014)

• »Alte Hasen und neue Talente« von Gabi Dan Droste (Juni 2014)

• »Bürger erobern ihre Bühnen« von Anne Richter (Mai 2014)

• »Tschick – eine Romanadaptation wird zum Bühnenkult« von Christian Rakow (Mai 2014)

• »Die Veränderung des Autorenbegriffs: Stückentwicklung versus Drama?« von Barbara Burckhardt (Mai 2014)

• »Der Sprung ins Ensemble« von Marie Schoess (März 2014)

• »Produktionsort für noch Unbekanntes – das Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm« von Esther Boldt (März 2014)

• »Theater der Welt in Mannheim: Matthias Lilienthal über die Kunst des Festivalmachens« von Jürgen Berger (März 2014)

• »Demokratische Verhältnisse zwischen Objekten und Performern – Figurentheater« von Meike Wagner (Februar 2014)

• »Ich war in der Jury – war ich in der Jury?« von Ulrike Kahle-Steinweh (Februar 2014)

• »Freies Theater in Deutschland – auf der Suche nach neuen Formen des Theaters« von Annemarie Matzke (Februar 2014)

• »Theater trifft Netz« von Esther Slevogt (Februar 2014)

• »Guckkasten, Portal, Raumbühne« von Jürgen Berger (Februar 2014)

• »Vermittler zwischen den Stühlen – Was macht eigentlich ein Dramaturg?« von John von Düffel (Dezember 2013)

• »Ein guter Jahrgang – die neuen deutschen Stücke der Saison 2012/2013« von Jürgen Berger (November 2013)

• »Seiner Zeit weit voraus – Zum 200. Geburtstag von Georg Büchner« von Jürgen Berger (Oktober 2013)

• »Spielart-Festival: Der surrende Motor der zeitgenössischen Performance« von Sabine Leucht (Oktober 2013)

• »Kampnagel in Hamburg – viel Platz für freies Theater« von Katrin Ullmann (September 2013)

• »Vernetzte Stücke - die Mülheimer Theatertage 2013« von Jürgen Berger (August 2013)

• »Demokratie braucht Bürgerbühne – das Dresdner Modell« von Hajo Kurzenberger (August 2013)

• »Musiktheater für Kinder in Deutschland – Aktuelle Entwicklungen« von Annett Israel (Juli 2013)

• »Nachwuchsfestivals: Starting Point und Karrierebeschleuniger« von Barbara Burckhardt (Juni 2013)

• »50. Berliner Theatertreffen: Ein Brennglas theatraler Entwicklungen« von Christine Wahl (Juni 2013)

• »Antigone als Comic – Detlev Baur über die erste Theaterzeitschrift für Jugendliche« von Sarah Heppekausen (Juni 2013)

• »Bedeutsam, herausragend, impulsgebend – das Festival „Augenblick mal!“ 2013« von Amelie Mallmann (Juni 2013)

• »Mit den Ohren sehen und mit den Augen hören - zeitgenössisches Musiktheater für Kinder« von Annett Israel (Mai 2013)

• »Auf der Bühne gilt das gesprochene Wort« von Christine Dössel (Mai 2013)

• »Wie lange dauert die Gegenwart? – Zeitstrukturen im Theater« von Aleida Assmann (April 2013)

• »Spielräume –  die Rolle von Hausautoren an Theatern« von Jürgen Berger (März 2013)

• »Theater und Soziale Medien – ein Gewinn für die Kunst?« von Barbara Behrendt (Februar 2013)

• »Freies Theater in Deutschland« von Christian Rakow (Januar 2013)

• »Mehrsprachigkeit auf der Bühne / Viele Sprachen, eine Bühne – die Europäisierung des Theaters« von Peter Michalzik (Januar 2013)

• »Ungeahnte Räume – das 9. Internationale Schattentheaterfestival« von Hartmut Topf (November 2012)

• »Zukunftskonferenz – Perspektiven der Ausbildung in den Darstellenden Künsten« von Marion Tiedtke (Oktober 2012)

• »Familie, Geschichte und das große Ganze – neue deutsche Stücke der Spielzeit 2011/2012« von Barbara Burckhardt (Oktober 2012)

• »Von der Studiobühne – „Das Buch von der Angewandten Theaterwissenschaft“« von Peter Michalzik (Oktober 2012)

• »Spiel ohne Grenzen – zum Ende der Intendanz von Matthias Lilienthal am HAU« von Peter Laudenbach (September 2012)

• »Wie entsteht ein Spielplan für das Theater?« von Claus Caesar (September 2012)

• »Das neue Berliner Festival Foreign Affairs« von Christine Wahl (September 2012)

• »Familiäre Mauerschau – Wie Theatermacher nationale Geschichte erforschen« von Jürgen Berger (September 2012)

• »Festival der Puppenspielkunst: Synergura 2012« von Hartmut Topf (September 2012)

• »Das passende Stück – neue Theatertexte für Kinder« von Gerd Taube (September 2012)

• »Spiel ohne Grenzen – zum Ende der Intendanz von Matthias Lilienthal am HAU« von Peter Laudenbach (September 2012)

• »Die deutschen Stückemärkte« von Christine Wahl (August 2012)

• »Der Meister schläft nur – zum 30. Todesjahr von Rainer Werner Fassbinder« von Sabine Leucht (Juli 2012)

• »Am Anfang ist der Raum – wie man in Deutschland Bühnenbildner werden kann« von Katrin Ullmann (Juli 2012)

• »Tasten und Ausprobieren – das Grips-Theater unter neuer Leitung« von Christian Rakow (Juni 2012)

• »Spiegel des Wandels – Das 49. Theatertreffen in Berlin« von Barbara Burckhardt (Juni 2012)

• »Die Poesie des Faktischen – Möglichkeiten und Grenzen des dokumentarischen Theaters« von Jürgen Berger (April 2012)

• »Wem gehört das Stück? – Urheberrecht im Wandel« von Peter Michalzik (April 2012)

• »Merkantile Mentalitäten – die Finanzkrise und das Theater« von Jürgen Berger (März 2012)

• »Tanz und Theatergeschichten – das Kindertheater-Festival Panoptikum« von Annett Israel (März 2012)

• »Der Chor im Theater – ein Revival« von Ulrike Kahle-Steinweh (März 2012)

• »Die Alpha-Tiere der Bühne – Wege zur Schauspiel-Regie im deutschsprachigen Raum« von Sabine Leucht (März 2012)

• »Erhitzung und Beschleunigung – wie sich Theaterfotografie verändert hat« von Katrin Bettina Müller (März 2012)

• »Merkantile Mentalitäten – die Finanzkrise und das Theater« von Jürgen Berger (März 2012)

• »Abenteuerlust und Dringlichkeit der Perspektive – Thomas Oberender im Interview« von Karin Fischer (Januar 2012)

• »Vom Nutzen der Wissenschaft für das Theater« von Gerald Siegmund (Dezember 2011)

• »Lebensrealitäten – wie die Theater auf das Thema „Migration“ reagieren« von Jürgen Berger (Dezember 2011)

• »Veränderung und Kontinuität im Theater« von Ulrike Kahle-Steinweh (November 2011)

• »Kleiner Grenzverkehr – Theatermacher zwischen Musik- und Sprechtheater« von Jürgen Berger (November 2011)

• »Porschemotor im Trabi – Armin Petras über Kleist und die Folgen« von Jürgen Berger (November 2011)

• »Erkundungen des Fremden – das achte Festival Politik im Freien Theater in Dresden« von Christian Rakow (Oktober 2011)

• »Globalisierte Arbeitswelten – neue deutsche Stücke der Spielzeit 2010/2011« von Barbara Burckhardt (Oktober 2011)

• »Relevant und zukunftsweisend –Theater für Jugendliche« von Anne Richter (September 2011)

• »Augenblick mal und der KinderStückePreis Kinder- und Jugendtheater 2011« von Manfred Jahnke (Juli 2011)

• »Große Grenzüberschreitung – das Theaterfestival Impulse 2011« von Sarah Heppekausen (Juli 2011)

• »Triumph der Kleinen und der Freien – das Berliner Theatertreffen 2011« von Christine Wahl (Juli 2011)

• »Wer war Kleist? Eine neue Biografie zu seinem 200. Todestag« von Jürgen Berger (Juli 2011)

• »Ballhaus Naunynstraße - Mit Volldampf gegen Klischees« von Christine Wahl (April 2011)

• »Von Stoffen, Technik und Empfindsamkeiten – Kostümbildner« von Katrin Ullmann (April 2011)

• »Tiefe Täler, hohe Gipfel, große Weiten – Regie für Kinder in der deutschen Theaterlandschaft« von Anne Richter (April 2011)

• »Eine Frage der Zeit - Print oder Online und wie das Internet die Theaterkritik verändert« von Jürgen Berger (April 2011)

• »Der Bahnhof, die Bürger und der Protest oder Das Theater auf der Straße« von Ulrike Kahle-Steinweh (Februar 2011)

- »Die Feuerprobe – Zum 200. Todestag Heinrich von Kleists« von Christopher Schmidt (Januar 2011)

• »Verknüpfungsleistungen – Kuratoren im Theater« von Esther Boldt (Januar 2011)

• »Von Tankstellen, Rucksäcken und fruchtbaren Clashs - Die ASSITEJ-Konferenz „Theater und Schule“ in München« von Sabine Leucht (Dezember 2010)

• »Schlingensiefs Erbe« von Eva Behrendt (Dezember 2010)

• »Ensemble der Newcomer - Der Generationenwechsel an den deutschsprachigen Theatern« von Jürgen Berger (Dezember 2010)

Auf der Suche nach dem kreativen Moment – Computerspiele im Theater« von Christian Rakow (November 2010)

• »Das Comeback des politischen Theaters – Neue deutschsprachige Stücke der Spielzeit 2009/2010« von Wolfgang Kralicek (November 2010)

• »Die Ausweitung der theatralischen Kampfzone – Kunstprojekte im Stadtraum« von Esther Slevogt (Oktober 2010)

• »Die Kunst des Konflikts – israelisch-deutscheTheater-Kooperationen« von Jürgen Berger (September 2010)

• »„Von Nichts kommt nichts“ – was macht die Krise mit dem Theater, das Theater mit der Krise?« von Jürgen Berger (August 2010)

• »Aus allen Winkeln Europas – die Theaterbiennale des Staatstheaters Wiesbaden 2010« von Jürgen Berger (August 2010)

• »Theater als Brauchtum – Die Passionsspiele in Oberammergau« von Christoph Leibold (Juli 2010)

• »„Regie-Frauen“ - Eine Ausstellung als Begegnungsraum« von Sabine Leucht (Juli 2010)

• »Ich mache das relativ hemmungslos – Gespräch mitder Regisseurin und Intendantin Karin Beier« von Jürgen Berger (Juli 2010)

• »Bühnen mit Wanderlust - Das „Internationale Forum“ beim Berliner Theatertreffen« von Christine Wahl (Juni 2010)

• »Räume für Geschichten – Gespräch mit dem Regisseur und Bühnenbildner Andreas Kriegenburg« von Jürgen Berger (Juni 2010)

• »And the Winner is... – Theater- und Dramatikerpreise im deutschen Sprachraum« von Silvia Stammen (Mai 2010)

Einkommensverhältnisse und Gagen im deutschen Sprechtheater« von Peter Laudenbach (Mai 2010)

• »Das Offene und seine Grenzen – Tanz- und Performance im Kinder- und Jugendtheater« von Christian Rakow (Mai 2010)

• »Frei oder nicht frei – die Grenzen von Staatstheater und Freier Szene lösen sich auf« von Esther Slevogt (April 2010)

• »Best Before – Rimini Protokoll inszeniert ein Multi Player Game in Vancouver« von Imanuel Schipper (März 2010)

• »Den Spagat wagen – zur Vereinbarkeit von Familie und Theater« von Sabine Leucht (Februar 2010)

• »Probe, Spiel und Dramaturgie – Bernd Stegemann über das Handwerk des Schauspiels« von Jürgen Berger (Januar 2010)

• »Nicht nur Mittler des Worts – die deutschsprachigen Theaterverlage« von Silvia Stammen (Januar 2010)

• »Die neue Macht der Musiker im Theater« von Wolfgang Höbel (Januar 2010)

• »Alle lieben Tschechow - zum 150. Geburtstag des Dramatikers« von Peter Michalzik (Januar 2010)

• »Schauspieler – zwischen Ausbildung und Beruf« von Bernd Noack (Dezember 2009)

• »Schlechte Aussichten für Weltverbesserer – ein Blick auf das Impulse Theaterfestival 2009« von Esther Slevogt (Dezember 2009)

• »Nach Schmerzpunkten suchen – Gespräch mit dem Autor und Regisseur Roland Schimmelpfennig « von Jürgen Berger (Dezember 2009)

Von Schiller lernen – zum 250. Geburtstag von Friedrich Schiller von Jürgen Berger (November 2009)

„Nichts ist älter als die Uraufführung von gestern“ – Symposium zum zeitgenössischen Drama von Christine Wahl (November 2009)

• »Der Streik und die Kunst – die Rolle der Gewerkschaften in der deutschen Theaterlandschaft« von Stefan Keim (Oktober 2009)

• »Das Drama mit den Dramen - neue Stücke und Uraufführungen der Spielzeit 2008/2009« von Peter Michalzig (Oktober 2009)

• »Theater jenseits aller Sparten« von Jürgen Berger (September 2009)

Zwischen Badesee und Bühne – eine Übersicht über die Sommerfestivals« von Peter Michalzik (August 2009)

• »Theaterkritik – die Festivalzeitung als Mittel der Nachwuchsförderung« von Ralf-Carl Langhals (August 2009)

• »Intendantenkarussell Die Neustarts der deutschsprachigen Sprechtheater« von Jürgen Berger (Juli 2009)


Neuigkeiten

aDevantgarde.14

coraggio
music festival:made by composers
München, 23. bis 28. Mai 2017
Zum bereits vierzehnten Mal findet in München das aDevantgarde-Festival statt; diesmal unter der künstlerischen Leitung der Komponisten Samuel Penderbayne und Alexander Strauch.
mehr >

Vor der Hochzeit und schon Witwe

Wieder am 4., 5. und 6. Mai 2017 im Theater im Fraunhofer
mehr >

10 Jahre Kathrin Schäfer Kultur PR

Ich danke allen, die mich seit der Gründung meiner Agentur im Februar 2007 begleitet und unterstützt haben:
allen Künstlerinnen und Künstlern, allen Journalisten in Nah und Fern sowie allen Partnern, Kolleginnen und Kollegen in den verschiedensten Projekten!
Insgesamt waren es 135 wunderbare Theater-Performance-Tanz-Musik-Austellungs-Projekte  von 46 verschiedenen Auftraggebern!
Herzlichen Dank für das Vertrauen und die offene, angenehme Zusammenarbeit!
mehr >

Gratulation

an Karen Breece, Caitlin van der Maas und Stefan Kastner für Ihre Projektförderung 2017.
Mehr zu den einzelnen Projekten in Kürze!
Mehr dazu hier:
mehr >

Puppets

von Paula Rosolen / Haptic Hide
Ausblick auf 2017:
Gastspiele in Kuala Lumpur und am Théâtre de la Ville - Théâtre des Abbesses in Paris.
English version here.
mehr >

Short-lived

Caitlin van der Maas hat mit ihrer Kurzoper den 2. Preis beim Giesinger Kulturpreis 2016 "15 minutes of fame – Mjunik Mini Musical" gewonnen. Sie plant, "Short-lived" zu einer abendfüllenden Produktion auszubauen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
mehr >

Neu auf goethe.de

Seit Juli 2009 betreuen wir die Online-Redaktion des Goethe-Instituts für die Bereiche Theater und Tanz.
Theater
• »Theatergeschichte: Vom Hoftheater zum föderalen System« von Peter Michalzik (März 2017)
• »Wiesbaden Biennale 2016: This is not Europe« von Shirin Sojitrawalla (März 2017)
• »Ensembletheater II: Der Schauspieler ist die Botschaft!« von Barbara Burckhardt (März 2017)
• »Stücke der Saison 2015/2016: Globalisierte Moderne« von Jürgen Berger (Februar 2017)
• »Postmigrantisches Theater heute: „Wir sagen laut, was uns nicht passt“« Interview von Patrick Wildermann (Februar 2017/November 2015)
• »Ensembletheater: „Das Publikum in den Konflikt verwickeln“« von Silvia Stammen (Januar 2017)
• »Interview mit dem Düsseldorfer Intendanten Wilfried Schulz: Distanz und Liebe« von Dorothea Marcus (Januar 2017)
• »Internationaler Kulturaustausch: Melting Pot gesellschaftlicher Veränderungen« von Daniel Richter (Dezember 2016)
• »Internationales Koproduzieren: Ein Stück gelebtes Europa« Interview mit Annemie Vanackere von Katrin Bettina Müller (Dezember/Juli 2016)
• »Vielfältig und komplex: Theater für die Allerkleinsten« von Anne Richter (Dezember/Juni 2016)
• »Theater im Klassenzimmer: Das Genre der mobilen Dramatik« von Anne Richter (Dezember/Juni 2016)
• »Familientheater zur Weihnachtszeit: Voneinander lernen!« von Sabine Leucht (Dezember 2016)
• »20 Jahre Deutscher Kindertheaterpreis – 20 Jahre Deutscher Jugendtheaterpreis: Wie ein Barometer« von Henning Fangauf (Dezember 2016)
• »Ensembletheater: Sollbruchstellen im laufenden Betrieb?« von Jürgen Berger (Dezember/April 2016)
• »Symposium zur Zukunft des Theaters: Im Auftrag der Flüchtlingshilfe« von Jürgen Berger (Dezember/März 2016)
• »Wohin geht die Theaterwissenschaft? – Ein Fach befragt sich und seine Gegenstände« von Stefanie Heublein (November 2016)
Tanz
• »
PinaBausch: Kann man Tanz in Vitrinen stellen?« von Sabrina Schleicher (April 2017)
• »Wirklichkeitsbezug im Tanz: Vermögen und Form« von Franz Anton Cramer (Januar 2017)
• »Tanzkritik: Die Lust am Tanz-Text« von Esther Boldt (Januar 2017/April 2016)
• »deufert & plischke: An den Löchern bauen« von Sandra Nöth (Januar 2017/Juni 2016)
• »Performance trifft auf Tanz: Rabih Mroué versucht sich als Choreograf« von Marieluise Jeitschko (Januar 2017/Mai 2016)
• »Tanzjahr 2016: Feiern statt Frusten, Denken statt Dilettieren« von Dorion Weickmann (Dezember/Mai 2016)