Dienstag, 29. September 2020


Kathrin Schäfer Kultur PR ist eine inhabergeführte Agentur aus München. Wir entwickeln, begleiten und lenken die Kommunikation Ihrer Unternehmung.

Vom Pressegespräch bis zur umfassenden PR-Kampagne liefern wir alles punktgenau, nachhaltig und engagiert.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Kommunikationskonzepte
• Professionelles Adressmanagement und Verteilerpflege
• Pressemitteilungen
• Mailingaktionen
• Pressekonferenzen
• Pressemappen
• Pressespiegel
• Akquise und Koordination von Interviews und Berichten im Print-, Radio-, TV-und Onlinebereich
• Konzeption und redaktionelle Betreuung von Web-Projekten
• Redaktion von Druckprodukten wie Broschüren, Programmen, Postkarten
• Pressereisen
• Medienkooperationen

Marketing
• Entwicklung von Medienplänen
• Konzeption und Realisierung von Werbemaßnahmen:
• Anzeigenschaltung, Plakatierung und Verteilaktionen
• Kooperationspartnersuche
• Fundraising- und Sponsoringkonzepte 

Wir kümmern uns um die Umsetzung von komplexen Zusammenhängen zu leicht verständlichen Texten, die speziell den spezifischen Anforderungen von Print, Rundfunk, Fernsehen und Internet angepasst sind. Aufgrund unserer guten Kontakte und des beständigen Austausches mit Medienvertretern arbeiten wir erfolgreich mit aktuellen und speziellen Verteilern von Journalisten und Ansprechpartnern. Durch unsere langjährige Erfahrung mit den Belangen von Kunden und Medienvertretern haben wir uns eine hohe Sensibilität im Umgang mit beiden Partnern erworben.   

Netzwerk
Da gute PR nur im Austausch entsteht, beziehen wir in den verschiedenen Projektphasen Experten und Partner mit ein: Fotografen, Grafiker, Webdesigner und freie Mitarbeiter. 




Kathrin Schäfer studierte an der Ludwig-Maximilian-Universität München Theaterwissenschaft, Neue deutsche Literatur und Psycholinguistik. Bereits während des Studiums arbeitete sie als Regieassistentin am Theater Regensburg, am Theater Coburg, am Landestheater Salzburg, bei den Salzburger Mozartwochen und den Salzburger Festspielen, wo sie von 1991 bis 2001 den »Jedermann« betreute. Bei den Salzburger Festspielen arbeitete sie u.a. mit Gernot Friedel, Peter Stein, Karl-Ernst Herrmann und Peter Mussbach. Während dieser Zeit begann sie auch im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu arbeiten (Theater Regensburg, Bayerisches Staatsschauspiel München). 

In der Spielzeit 1998/1999 war sie Pressesprecherin am Theater Regensburg. Es folgte ein Engagement am Nationaltheater Mannheim bei Jens-Daniel Herzog. Von 2001 bis 2006 war sie an den Münchner Kammerspielen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit engagiert.  

2007 gründete sie ihre Agentur für Kultur PR in München und betreut zahlreiche Projekte u.a. für das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das Goethe-Institut, Südpolmusic, die Israelitische Kulturgemeinde, die Kirche St. Paul und verschiedene Einzelkünstler.


Neuigkeiten

Sophia, der Tod und ich

von Thees Uhlmann
Premiere am Di, 15. September 2020 um 20:00 Uhr im Zentraltheater
Regie: Max Wagner
Mit: Jan Viethen, Thiemo Meitner, Marysol Barber-Llorente
mehr >

Requiem für Verschwundene

Eine Hörinstallation für einsam und unbemerkt Verstorbene und für diejenigen, die zukünftig einsam und unbemerkt sterben werden
von Gesche Piening
19. September bis 22. November 2020
Die Installation ist einzeln besuchbar und findet ganztags unter freiem Himmel neben der St. Lukaskirche (Mariannenplatz, 80538 München) statt. Eintritt frei.
mehr >

Wir waren nie weg. Die Blaupause

Ein heimattreuer Western von Christiane Mudra
Aktualisierte Wiederaufnahme zum 40. Jahrestag des Oktoberfestattentats
am Mittwoch, 23.09. 2020 um 18:00 Uhr
und am Sonntag, 27.09. um 14:30 Uhr
mehr >

Hotel Giesing

Das Viertel bleibt dreckig und die Kunst frei
Ein dunkeldeutsches Singspiel
von Cornel Franz und Markus Lehmann-Horn
Mittwoch, 30. September und Donnerstag, 1. Oktober 2020 um 20:00 Uhr im UTOPIA
mehr >

Hirn der Finsternis

Ein Spiel um Gehen und Vergessen von Traummaschine Inc
Für alle ab 10 Jahren.
Uraufführung am Donnerstag, 15. Oktober 2020 im Ostpark in Berg am Laim
mehr >

Kein Kläger

NS-Juristen und ihre Nachkriegskarrieren
Ein interaktives Game im Stadtraum mit Zeitzeugnissen und Schauspielern von Christiane Mudra
Am Mi, 28.10. und So,0 1.11. um 19:30 Uhr,
Fr, 30.10. und Sa, 31.10. um 18:00 Uhr im Rahmen des RODEO-Festivals
mehr >

Die Haltestelle

Endlich wieder zu sehen!
Die Haltestelle
Ein Theaterstück von Stefan Kastner
Wiederaufnahme am 10. und 11. November 2020 im schwere reiter
Mehr Infos dazu in Kürze!
mehr >

Karl im All zu Hause

Musiktheater von Cailtin van der Maas
Premiere am 4. Februar 2021 im schwere reiter
Weitere Vorstellungen: 5. – 07. Februar 2021
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & & Facebook & Twitter

Ab sofort auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer