Mittwoch, 22. Mai 2019


Theater

The Father Care Piece Piece oder: Keine Angst, Papa spielt Theater!

Veza María Fernández Ramos (brut Wien)

Tanz/Performance (in englischer Sprache)

Mo., 10.04. | schwere reiter | 20.15 – 20.45 Uhr
Di., 11.04. | schwere reiter | 20.00 – 21.30 Uhr

KONZEPT UND PERFORMANCE Veza María Fernández Ramos
PERFORMANCE Roland Rauschmeier, Frans Poelstra, Yosi Wanunu
KOSTÜME UND AUSSTATTUNG Nina Divitschek
SOUNDDESIGN Jakob Rüdisser
LICHTGESTALTUNG Jan Maria Lukas
PRODUKTION Almud Krejza
DRAMATURGIE Monika Klengel

Eine Produktion von Tears and Drama in Koproduktion mit Freischwimmer. Gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Veza María Fernández Ramos schreibt, tanzt und spricht und interessiert sich für alle szenischen Künste, Wiederholung und Drama. Frans Poelstra verbachte als Kind mehr Zeit damit in die Kanäle von Amsterdam zu starren als zur Schule zu gehen. Er wurde nicht der neue Jimi Hendrix, dafür zuerst Techniker und später Performer. Yosi Wanunu ist Regisseur, studierte Kunstgeschichte, Theater und Film in Israel, Europa und den USA. Roland Rauschmeier ist bildender Künstler und Performer. Er installierte Küchen in Gefängnisse und später Installationen in Museen. Später wird er berühmt. Die ehemalige Fotografin und Modedesignerin Nina Divitschek hat einen Hang zu visuellen und darstellenden Künsten und kreiert Miniversen in Form von Kostümen, Performances und begehbaren Installationen. Jakob Rüdisser war gross in der österreichischen Breakcore Szene, jetzt macht er viel Musik für Tanz, Parties und Theater.



Neuigkeiten

aDevantgarde.15

DRUNTER / DRÜBER
27. Mai – 2. Juni 2019 in München
music festival: made by composers
Festivalleitung: Alexander Strauch, Markus Lehmann-Horn
mehr >

Die fetten Jahre sind vorbei


nach dem Kinofilm von Hans Weingartner
Premiere am Montag, 3. Juni 2019 um 20.00 Uhr im Zentraltheater
Weitere Vorstellungen am 4. und 5. Juni 2019
mehr >

Und wir sollten schweigen? – Künstlerinnen in St. Paul

Vernissage am Donnerstag, 6. Juni 2019 um 19.30 Uhr in der Kirche St. Paul
Ausstellung von 6. Juni bis 24. November 2019

Eröffnung der Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerinnen durch die beiden Kuratoren Dr. Barbara Fischer, Kunsthistorikerin und Mitglied des Kuratoriums des Fachbereichs Kunstpastoral und Dr. Alexander Heisig, Fachreferent für zeitgenössische Kunst und Kirche, sowie durch Dr. Ulrich Schäfert und Pfarrer Rainer Hepler vom Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising
mehr >

Kein Kläger

NS-Juristen und ihre Nachkriegskarrieren
von Christiane Mudra
Ein interaktives Game  mit Zeitzeugnissen und Schauspielern
Uraufführung am 11. Juli 2019 um 19.30 Uhr im Münchner Stadtraum
mehr >

Mitten in der Nacht

verschlungen, unter dem Mond, in unserem hellen Zimmer, in diesem dunklen Haus
irgendwo in der Welt
Ein Theaterprojekt von Caitlin van der Maas
nach Motiven von »Szenen einer Eher« von Ingmar Bergman
Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
Premiere am Mittwoch, 26. Juni 2019 um 19:00 Uhr im HochX
mehr >

PUNK‽

von Paula Rosolen / Haptic Hide
10 Jahre BE Festival in Birmingham, UK
Am Mittwoch, 3. Juli 2019 um 21.30 Uhr im Birmingham Repertory Theatre
mehr >

Raritäten (Seltene Sachan)

Musikkabarett von und mit Stephan Zinner
Tourdaten: www.zinners-seite.de
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >