Mittwoch, 30. September 2020


PR-Arbeit

8. bis 12. Oktober 2014

RODEO 2014

Münchner Tanz- und Theaterfestival

Eine Initiative des Kulturreferats der Landeshauptstadt München in Kooperation mit Nyx e.V.
Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Oberbayern und der Software AG Stiftung.

Kurator: Jonas Zipf
Jury Tanz: Robert Hofmann, Ludger Lamers
Jury Theater: Dr. Renata Kaiser, Gabriella Lorenz
Team Kulturreferat:
Dr. Daniela Rippl, Christoph Schwarz

Pressekontakt:
Simone Lutz & Kathrin Schäfer
Simone Lutz PR, Blutenburgstr. 82 Rgb., 80636 München,
Tel.: 089.20 20 80 31, Mobil: 0179.45 92 140
Kathrin Schäfer KulturPR, Unertlstr. 15, 80803 München,
Tel.: 089.32 21 20 63, Mobil: 0171.192 142 9
presse@rodeomuenchen.de


RODEO 2014
Wir blicken zurück auf fünf Tage voller Überraschungen, wunderbarer Begegnungen, anregender und spannender Aufführungen, hitziger Diskussionen auf Podien und an Bars. Ein großer Dank an alle Künstler unseres Festivals, die mit ihren Arbeiten diese Festival zu einer großartigen Zeit gemacht haben! Ein Dank auch an alle Besucher, die mit uns RODEO 2014 besucht und gefeiert haben.
Mehr Infos zum Programm sowie Pressematerialien hier:
www.roedeomuenchen.de
Das Festival zum Nacherleben findet Ihr auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Rodeo-M%C3%BCnchen/375084882039

RODEO spielt / RODEO tanzt
Anna Konjetzky „chipping“ (UA)
Gesche Piening „Vom Zauber der Nachfrage
Manfred Killer „i-paradise“ (UA)
Mey Sefan „Zerstörung für Anfänger 2“ (UA)
Zufit Simon „piece of something“ (UA)
Sebastian Blasius „VERHALTET EUCH RUHIG“ (UA)
Opera Incognita / Andreas Wiedermann „The turn of the screw”, Oper von Benjamin Britten
Helga Pogatschar & Jaccard/Schelling DRIFT „Drei fliegende Minuten"
Rohtheater / Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski „Robotermärchen oder Traum und Terror“
ausbau.sechs „How to Disappear Completely“ 
Jochen Schölch „SCHULD UND SCHEIN. Ein Geldstück“ Ein Stück von Ulf Schmidt
Fake[to]Pretend / Benno Heisel „Artefakt“

RODEO streunt
Sebastian Hirn „Trojanisches Pferd“ 
CADAM. „hiSTOREy Giesing“

RODEO denkt
Podiumsdiskussion/Limitinage „Kommt Kunst von Können?“
Einführungsworkshops PAT performing art talks
Diskursrausch „EURE ARMUT KOTZT MICH AN!“  Masterclass
Abschlusspanel mit anschließender Verleihung der Förderpreise Theater und Tanz der Landeshauptstadt München



Neuigkeiten

Sophia, der Tod und ich

von Thees Uhlmann
Premiere am Di, 15. September 2020 um 20:00 Uhr im Zentraltheater
Regie: Max Wagner
Mit: Jan Viethen, Thiemo Meitner, Marysol Barber-Llorente
mehr >

Requiem für Verschwundene

Eine Hörinstallation für einsam und unbemerkt Verstorbene und für diejenigen, die zukünftig einsam und unbemerkt sterben werden
von Gesche Piening
19. September bis 22. November 2020
Die Installation ist einzeln besuchbar und findet ganztags unter freiem Himmel neben der St. Lukaskirche (Mariannenplatz, 80538 München) statt. Eintritt frei.
mehr >

Wir waren nie weg. Die Blaupause

Ein heimattreuer Western von Christiane Mudra
Aktualisierte Wiederaufnahme zum 40. Jahrestag des Oktoberfestattentats
am Mittwoch, 23.09. 2020 um 18:00 Uhr
und am Sonntag, 27.09. um 14:30 Uhr
mehr >

Hotel Giesing

Das Viertel bleibt dreckig und die Kunst frei
Ein dunkeldeutsches Singspiel
von Cornel Franz und Markus Lehmann-Horn
Mittwoch, 30. September und Donnerstag, 1. Oktober 2020 um 20:00 Uhr im UTOPIA
mehr >

Hirn der Finsternis

Ein Spiel um Gehen und Vergessen von Traummaschine Inc
Für alle ab 10 Jahren.
Uraufführung am Donnerstag, 15. Oktober 2020 im Ostpark in Berg am Laim
mehr >

Kein Kläger

NS-Juristen und ihre Nachkriegskarrieren
Ein interaktives Game im Stadtraum mit Zeitzeugnissen und Schauspielern von Christiane Mudra
Am Mi, 28.10. und So,0 1.11. um 19:30 Uhr,
Fr, 30.10. und Sa, 31.10. um 18:00 Uhr im Rahmen des RODEO-Festivals
mehr >

Die Haltestelle

Endlich wieder zu sehen!
Die Haltestelle
Ein Theaterstück von Stefan Kastner
Wiederaufnahme am 10. und 11. November 2020 im schwere reiter
Mehr Infos dazu in Kürze!
mehr >

Karl im All zu Hause

Musiktheater von Cailtin van der Maas
Premiere am 4. Februar 2021 im schwere reiter
Weitere Vorstellungen: 5. – 07. Februar 2021
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & & Facebook & Twitter

Ab sofort auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer