Samstag, 17. April 2021


PR-Arbeit

8. bis 12. Oktober 2014

RODEO 2014

Münchner Tanz- und Theaterfestival

Eine Initiative des Kulturreferats der Landeshauptstadt München in Kooperation mit Nyx e.V.
Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Oberbayern und der Software AG Stiftung.

Kurator: Jonas Zipf
Jury Tanz: Robert Hofmann, Ludger Lamers
Jury Theater: Dr. Renata Kaiser, Gabriella Lorenz
Team Kulturreferat:
Dr. Daniela Rippl, Christoph Schwarz

Pressekontakt:
Simone Lutz & Kathrin Schäfer
Simone Lutz PR, Blutenburgstr. 82 Rgb., 80636 München,
Tel.: 089.20 20 80 31, Mobil: 0179.45 92 140
Kathrin Schäfer KulturPR, Unertlstr. 15, 80803 München,
Tel.: 089.32 21 20 63, Mobil: 0171.192 142 9
presse@rodeomuenchen.de


RODEO 2014
Wir blicken zurück auf fünf Tage voller Überraschungen, wunderbarer Begegnungen, anregender und spannender Aufführungen, hitziger Diskussionen auf Podien und an Bars. Ein großer Dank an alle Künstler unseres Festivals, die mit ihren Arbeiten diese Festival zu einer großartigen Zeit gemacht haben! Ein Dank auch an alle Besucher, die mit uns RODEO 2014 besucht und gefeiert haben.
Mehr Infos zum Programm sowie Pressematerialien hier:
www.roedeomuenchen.de
Das Festival zum Nacherleben findet Ihr auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Rodeo-M%C3%BCnchen/375084882039

RODEO spielt / RODEO tanzt
Anna Konjetzky „chipping“ (UA)
Gesche Piening „Vom Zauber der Nachfrage
Manfred Killer „i-paradise“ (UA)
Mey Sefan „Zerstörung für Anfänger 2“ (UA)
Zufit Simon „piece of something“ (UA)
Sebastian Blasius „VERHALTET EUCH RUHIG“ (UA)
Opera Incognita / Andreas Wiedermann „The turn of the screw”, Oper von Benjamin Britten
Helga Pogatschar & Jaccard/Schelling DRIFT „Drei fliegende Minuten"
Rohtheater / Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski „Robotermärchen oder Traum und Terror“
ausbau.sechs „How to Disappear Completely“ 
Jochen Schölch „SCHULD UND SCHEIN. Ein Geldstück“ Ein Stück von Ulf Schmidt
Fake[to]Pretend / Benno Heisel „Artefakt“

RODEO streunt
Sebastian Hirn „Trojanisches Pferd“ 
CADAM. „hiSTOREy Giesing“

RODEO denkt
Podiumsdiskussion/Limitinage „Kommt Kunst von Können?“
Einführungsworkshops PAT performing art talks
Diskursrausch „EURE ARMUT KOTZT MICH AN!“  Masterclass
Abschlusspanel mit anschließender Verleihung der Förderpreise Theater und Tanz der Landeshauptstadt München



Neuigkeiten

HOTEL GIESING - der Film

Ab sofort ist »HOTEL GIESING - das Viertel bleibt dreckig« ein dunkeldeutsches Singspiel von Cornel Franz und Markus Lehmann-Horn als Film kostenlos abrufbar - ein bearbeiteter Mitschnitt der Uraufführung vom 30.09.2020 im Münchner UTOPIA:
HOTEL GIESING - der Film« auf Vimeo
mehr >

Tatort Zuhause – Gewalt gegen Frauen

Wer unser Panel zum Weltfrauentag und zur covidbedingt verschobenen Uraufführung von »The Holy Bitch Project« verpasst hat, kann es jetzt auf youTube nachholen:
https://www.youtube.com/watch?v=JkLSkABxw3o
Mit: Christina Clemm (Fachanwältin für Strafrecht und Familienrecht), Dr. Monika Schröttle (Politologin und Sozialwissenschaftlerin), Andreas Schmiedel (Leiter der Fachstelle des MIM)
Moderation: Christiane Mudra, Autorin und Regisseurin von »The Holy Bitch Project«
mehr >

The Holy Bitch Project

Ein Projekt über häusliche, sexualisierte und digitale Gewalt gegen Frauen
Uraufführung im Sommer 2021
im PATHOS München
(ursprünglich geplant am 5. März 2021)
Konzept, Recherche, Text und Regie: Christiane Mudra
mehr >

Karl im All zu Hause

Musiktheater von Cailtin van der Maas
Die Premiere im schwere reiter wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben
(war geplant am 4. Februar 2021)
mehr >

Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2021

Lucy Wilke und Pawel Dudus sind mit SCORES THAT SHAPED OUR FRIENDSHIP zum Berliner Theatertreffen 2021 eingeladen!
Mehr zur Auswahl hier:
https://www.berlinerfestspiele.de/de/theatertreffen/programm/2021/uebersicht.html
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & & Facebook & Twitter

Ab sofort auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer