Mittwoch, 30. September 2020


Theater

Premiere am 11. Juni 2009 auf dem Hofgut Oberfeld, Darmstadt

KirschGärten

Ein Projekt von Team Odradek

»KirschGärten« ist ein Projekt von und mit Team Odradek in Kooperation mit Stiftung Hofgut Oberfeld, Initiative Domäne Oberfeld e.V., Lernort Bauernhof e.V., Strohlinka e.V., Heydenmühle e.V., Staatstheater Darmstadt, Eleonorenschule Darmstadt, Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt
unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Walter Hoffmann und Bundesjustizministerin und Bundestagsabgeordneten Brigitte Zypries.

Mit freundlicher Unterstützung durch
Medienpartner: Darmstädter Echo, Frizz-Magazin
Förderer: Verein Freie Szene Darmstadt e.V., Software AG Stiftung, Freundeskreis KirschGärten, Freundeskreis Kultur e.V., Kulturfreunde GmbH, HSE-Stiftung, Stadt Darmstadt/Martin Brackelsberg Stiftung, Sparkasse Darmstadt/Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen, Akademieverein München
Sponsoren: Hofgut Oberfeld Landwirtschafts AG, BHF-Bank, Bel Etage, Entega Ökostrom, Farbenkrauth, Frotscher Druck, Merck

Regie: Jonas Zipf
Text: Gregor Siber
Bühne & Kostüme: Samuel Hof und Julia Wallner
Licht: Bernd Purkrabek
Musik: Vishni-Projekt
Pressearbeit: Kathrin Schäfer

Mit: Anne Bommer, Julius Bornmann, Folkert Dücker, Sven Hussock,
Sonja Isemer, Dietrich Kuhlbrodt, Sophie Lochmann

Team Odradek mit diesem besonderen Ort im Nordosten Darmstadts. Der Theaterabend »KirschGärten« lädt Zuschauer und Hofbewohner zur Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Zukunft des Lebensmodells Hofgut Oberfeld ein. Unter der Fragestellung »Wie wollen wir leben?« konfrontiert das Projekt die theatrale Fiktion Anton Tschechows mit der ortsbezogenen Realität der Hofgemeinschaft.

»KirschGärten« stellt den pragmatischen Lebensentwurf des integrativen Landwirtschafts- und Behindertenprojekts Hofgut Oberfeld neben die theoretischen Lebensmodelle, die die Figuren in Anton Tschechows Kirschgarten diskutieren. Neben jungen Schauspielern steht die Hofgemeinschaft selbst auf der Bühne: Menschen mit Behinderungen, Bauern und Ehrenamtliche nehmen an der Realisierung des Projektes teil.

Auf diese Weise stellt »KirschGärten« die utopische Frage nach einem Lebensentwurf, der im Einklang zwischen idealistischem Denken und pragmatischem Handeln mit den realen Problemen unserer Zeit zurande kommt.



Neuigkeiten

Sophia, der Tod und ich

von Thees Uhlmann
Premiere am Di, 15. September 2020 um 20:00 Uhr im Zentraltheater
Regie: Max Wagner
Mit: Jan Viethen, Thiemo Meitner, Marysol Barber-Llorente
mehr >

Requiem für Verschwundene

Eine Hörinstallation für einsam und unbemerkt Verstorbene und für diejenigen, die zukünftig einsam und unbemerkt sterben werden
von Gesche Piening
19. September bis 22. November 2020
Die Installation ist einzeln besuchbar und findet ganztags unter freiem Himmel neben der St. Lukaskirche (Mariannenplatz, 80538 München) statt. Eintritt frei.
mehr >

Wir waren nie weg. Die Blaupause

Ein heimattreuer Western von Christiane Mudra
Aktualisierte Wiederaufnahme zum 40. Jahrestag des Oktoberfestattentats
am Mittwoch, 23.09. 2020 um 18:00 Uhr
und am Sonntag, 27.09. um 14:30 Uhr
mehr >

Hotel Giesing

Das Viertel bleibt dreckig und die Kunst frei
Ein dunkeldeutsches Singspiel
von Cornel Franz und Markus Lehmann-Horn
Mittwoch, 30. September und Donnerstag, 1. Oktober 2020 um 20:00 Uhr im UTOPIA
mehr >

Hirn der Finsternis

Ein Spiel um Gehen und Vergessen von Traummaschine Inc
Für alle ab 10 Jahren.
Uraufführung am Donnerstag, 15. Oktober 2020 im Ostpark in Berg am Laim
mehr >

Kein Kläger

NS-Juristen und ihre Nachkriegskarrieren
Ein interaktives Game im Stadtraum mit Zeitzeugnissen und Schauspielern von Christiane Mudra
Am Mi, 28.10. und So,0 1.11. um 19:30 Uhr,
Fr, 30.10. und Sa, 31.10. um 18:00 Uhr im Rahmen des RODEO-Festivals
mehr >

Die Haltestelle

Endlich wieder zu sehen!
Die Haltestelle
Ein Theaterstück von Stefan Kastner
Wiederaufnahme am 10. und 11. November 2020 im schwere reiter
Mehr Infos dazu in Kürze!
mehr >

Karl im All zu Hause

Musiktheater von Cailtin van der Maas
Premiere am 4. Februar 2021 im schwere reiter
Weitere Vorstellungen: 5. – 07. Februar 2021
mehr >

Kulturletter

Gerne informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Projekte, die wir betreuen. Schicken Sie uns hierfür bitte eine Mail an pr@kathrin-schaefer.de.
Für den Newsletterversand speichern wir nur Ihre Mailadresse, ggf. auch Ihren Namen, wenn Sie ihn uns mitteilen. Bitte lesen Sie hierzu auch unser Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unserem Newsletter. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Hier informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.
mehr >

Instagram & & Facebook & Twitter

Ab sofort auch auf Instagram:
https://www.instagram.com/kathrin_schaefer_kulturpr

Facebook:
https://www.facebook.com/kathrin.schafer

und Twitter:
http://twitter.com/kathrinschaefer